Kongress: ESMO

ESMO 2017

8. bis 12. September, Madrid

Mit dem Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) fand vom 8. bis 12. September in Madrid das wichtigste Treffen im Bereich der Onkologie in Europa statt. Die interessantesten Entwicklungen bei Pankreaskarzinom, Mammakarzinom und nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) haben wir für Sie in unserem Bericht zusammengefasst. Einige davon haben das Potenzial, die aktuelle klinische Praxis zu verändern.

Lesen Sie mehr

ESMO 2016

7. bis 11. Oktober 2016, Kopenhagen

Mammakarzinom: Aktuelles zur neoadjuvanten und adjuvanten Therapie des Mammakarzinoms – neue Möglichkeiten in der metastasierten Situation lassen hoffen (Prof. Dr. med. Ingolf Juhasz-Böss, Homburg/Saar)

Nichtkleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC): Neues vom ESMO 2016 – keine Zeit für Lungenkrebsnihilismus! (Priv.-Doz. Dr. med. Bernd Schmidt, Berlin)

Pankreaskarzinom: Pankreaskarzinom 2016: Die therapeutischen Möglichkeiten nehmen zu (Priv.-Doz. Dr. med. Thorsten Götze, Frankfurt am Main)

Vom 7. bis 11. Oktober 2016 fand in Kopenhagen der alljährliche Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) statt. Finden Sie hier die wichtigsten Neuigkeiten für Ihre klinische Praxis zu den Themen Mammakarzinom, nichtkleinzelliges Lungenkarzinom und Pankreaskarzinom kurz und prägnant in einem Kongressbericht zusammengefasst.

Lesen Sie mehr

ESMO 2015

25. bis 29. September, Wien

Fortgeschrittenes Pankreaskarzinom: Neue Kombinationen mit bewährten Therapieregimen können Wirksamkeit und Verträglichkeit verbessern

Therapie des frühen und fortgeschrittenen Mammakarzinoms: Aktuelle Entwicklungen vom ESMO 2015 in Wien

Zunehmende Bedeutung immunologischer und molekularer Therapieoptionen beim nichtkleinzelligen Bronchialkarzinom

Die Immunonkologie stand im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen auf dem Europäischen Krebskongress 2015 (ESMO), der vom 25.–29. September in Wien stattfand.

Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Fakten und Entwicklungen zu den Themen Pankreaskarzinom (Prof. Dr. med. Arndt Vogel, Medizinische Hochschule Hannover), Mammakarzinom (Dr. med. Dagmar Langanke, St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig) und nichtkleinzelliges Bronchialkarzinom (Priv.-Doz. Dr. med. Jürgen R. Fischer, Klinik Löwenstein).

Lesen Sie mehr

ESMO 2014

26. bis 30. September, Madrid

Therapieoptionen beim Pankreaskarzinom – wo stehen wir?

Schlüsselwörter: ACCORD-Studie, APACT-Studie, Capecitabin, CDNK2A-Mutation, Cisplatin, CONKO-006-Studie, Demcizumab, Erlotinib, ernährungstherapeutische Intervention, FOLFIRINOX, G-CSF, Gemcitabin, humanisierter IgG2 anti-delta-like-ligand-4-Antikörper, IMPaCT, Kombinationsbehandlung, Korpus/Schwanzkarzinom, KRAS-Mutation, LOXL2, Lysyl-Oxidase-Like-Molekül 2, Maindriver-mutations, MPACT, nab-Paclitaxel, Pankreaskarzinom, Pankreaskopfkarzinom, pankreatische Enzymsubstitution, PAXG, Reovirus, SMAD4-Mutation, Sorafinib, TP53-Mutation, Tumorlokalisation

Lesen Sie mehr

ESMO 2013

27. September bis 1. Oktober, Amsterdam

Aktuelle Weiterentwicklungen bei der Therapie des fortgeschrittenen duktalen Adenokarzinoms des Pankreas – Auswirkungen für die klinische Einteilung und den praktischen Alltag

CONKO-001, CRS-207, duktales Adenokarzinom, ECC, ESMO, ESPAC-1,ESPAC-3, European Cancer Congress, FOLFIRINOX, G-CSF-Prophylaxe, Gemcitabin, GEMSAP, GEST, GVAX, Hyaluronidase, JACCRO PC-01, JASPAC-01,LAP-07,LAPC, Leucovorin, microRNA (miR), MPACT, nab-Paclitaxel, NCCN Giudelines 2012, Pankreaskarzinom, PEGPH20, PET, SCALOP, sensorische Neuropathie

Lesen Sie mehr