Spotlights

Newsletter Epigenetik

Ausgabe 01/2017 / Januar 2017

Der kostenlose Newsletter Epigenetik erscheint viermal im Jahr. Eine PDF-Version können Sie über den unten angegebenen Link auf der Seite des Autors Peter Spork herunterladen.

Eine Themenauswahl der aktuellen Ausgabe:

Die Alters-Uhr zurückdrehen
Wie man Zellen in lebenden Organismen reprogrammiert.

Übergewicht prägt Gene
Adipositas verändert unser Epigenom.

Meilenstein
Epigenomik-Konsortium publiziert 41 Studien.

Link zum Download als PDF

Hämatologie im Wandel 2017

Save the date: 10.–11. März 2017

Vom 10. bis 11. März 2017 findet in Frankfurt zum vierten Mal die Fortbildungsveranstaltung "Hämatologie im Wandel" statt. Auch bei dieser Veranstaltung liegt der Fokus wieder auf einer umfassenden Übersicht über aktuelle Therapieentwicklungen und laufende Studien der Deutschen Studiengruppen im Bereich der Hämatologie.

Die Veranstaltung richtet sich speziell an Ärzte in Kliniken und Praxen, die sich an Studien im Bereich der Hämatologie beteiligen oder dieses planen, sowie an interessiertes Studienpersonal.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Einladungsflyer

Merken Sie sich das Datum schon heute vor:

Klicken Sie hier, um den Termin zu Ihrem Kalender hinzuzufügen

Newsletter Epigenetik

Ausgabe 01/2016 / März 2016

Der kostenlose Newsletter Epigenetik erscheint viermal im Jahr. Eine PDF-Version können Sie über den unten angegebenen Link auf der Seite des Autors Peter Spork herunterladen.

Eine Themenauswahl der aktuellen Ausgabe:

Umdenken in der Onkologie
Ernüchterung und neuer Aufbruch.

Dick oder dünn
Epigenetische Phänotypen beim Menschen.

Toxischer Stress macht alt
Epigenom altert bei dauerhafter Belastung rascher.

Link zum Download als PDF

GeparSepto: nab-Paclitaxel 125 mg/m² hoch effektiv und gut verträglich

Interview mit Prof. Dr. med. Michael Untch, Frauenklinik, Interdisziplinäres Brustzentrum, HELIOS Klinikum Berlin-Buch

Interview mit Prof. Dr. med. Michael Untch, HELIOS Klinikum Berlin-Buch

Auf dem diesjährigen San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS) wurden die aktuellen Daten der GeparSepto-Studie vorgestellt, einer neoadjuvanten, randomisierten Phase-III-Studie zum Vergleich von nab-Paclitaxel versus konventionellem Paclitaxel, jeweils als Bestandteil eines sequentiellen Taxan/Anthrazyklin-haltigen Regimes zur Behandlung von Patientinnen mit frühem, nicht metastasiertem Mammakarzinom.

Im Gespräch erläuterte Prof. Michael Untch, HELIOS Klinikum Berlin-Buch, die Bedeutung der aktuellen Daten und mögliche Implikationen für den klinischen Alltag in Deutschland.

Das Gespräch führte Birgit-Kristin Pohlmann.

Eine Langversion des Gesprächs mit dem vollständigen Interview (22 Minuten) finden Sie hier: Bitte hier klicken

Eine Textversion des Interviews finden Sie hier: Bitte hier klicken

Interview mit Prof. Dr. med. Michael Untch, HELIOS Klinikum Berlin-Buch

Newsletter Epigenetik

Ausgabe 03/2015 / November 2015

Der kostenlose Newsletter Epigenetik erscheint viermal im Jahr. Eine PDF-Version können Sie über den unten angegebenen Link auf der Seite des Autors Peter Spork herunterladen.

Eine Themenauswahl der aktuellen Ausgabe:

Marker für Homosexualität
Epigenetische Vorhersage der sexuellen Orientierung.

Vererbtes Trauma
Holocaust-Überlebende geben Veränderung weiter.

Doppelschlag gegen Pankreaskarzinom
Zwei epigenetische Mittel wirken gemeinsam.

Link zum Download als PDF

3. Deutsches Nachtreffen zur Internationalen Konferenz für Maligne Lymphome

Save the date: 04.-05. September 2015

Auch dieses Jahr findet die Internationale Konferenz für Maligne Lymphome wieder in Lugano statt. Ebenso tradtionell versammeln sich am 04. und 05. September erneut zahlreiche Ärzte in Frankfurt zum deutschen Nachtreffen der "Lugano-Konferenz".

Wie in den vergangenen Jahren werden beim Nachtreffen die wichtigsten Daten der ICML 2015 vorgestellt und über ihre Bedeutung für den klinischen Alltag diskutiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den aktuellen Erkenntnissen für indolente Non-Hodgkin-Lymphome, aggressive Non-Hodgkin-Lymphome, T-Zell-Lymphome, Hodgkin-Lymphome und Chronisch-Lymphatische Leukämie.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie in der Programm-Übersicht.

Jetzt anmelden (Download Anmeldeformular)!

Seien auch Sie mit dabei und merken Sie sich das Datum schon heute vor:


Klicken Sie hier, um den Termin zu Ihrem Kalender hinzuzufügen

Hämatologie im Wandel 2015

27. - 28. Februar 2015, Frankfurt

Klicken Sie auf das Bild, um zu den Vortragsfolien zu gelangen.

Ende Februar fand die Fortbildungsveranstaltung Hämatologie im Wandel 2015 in Frankfurt am Main statt. Mehr als 200 Teilnehmer hatten Gelegenheit, sich bei Vorträgen von Experten der Kompetenznetze „Leukämien“ und „Maligne Lymphome“ über die aktuellen Therapiestrategien bei malignen hämatologischen Erkrankungen und den Stand laufender Multicenter-Studien im Bereich der Hämatologie zu informieren. Ein weiterer Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf der 2016 in Kraft tretenden EU Clinical Trials Regulation, die für zukünftige klinische Studien von zentraler Bedeutung sein wird.

Die Präsentationen der Veranstaltung stehen nun zum kostenlosen Download bereit.

Um zu den Vortragsfolien zu gelangen, klicken Sie bitte hier.


Session 1: Akute Leukämien und MDS

Aktuelle Behandlungsstrategien bei der AML / Studien der SAL
Serve, Frankfurt

Studien der AMLSG
Schlenk, Ulm

Studien der AMLCG
Spiekermann, München

Studien der OSHO
Niederweiser, Leipzig

Aktuelle Behandlungsstrategien und Studien der DSMDS
Platzbecker, Dresden


Session 2: Multiples Myelom

Aktuelle Behandlungsstrategien und Studien der DSMM
Knop, Würzburg

Aktuelle Behandlungsstrategien und Studien der GMMG
Goldschmitt, Heidelberg


Session 3: CLL

Zu dieser Session sind derzeit leider keine Vortragsfolien verfügbar


Session 4: Aggressive Lymphome

Aktuelle Behandlungsstrategien und Studien der DSHNHL
Trümper, Göttingen

Aktuelle Behandlungsstrategien und Studien der GLSG
Hiddemann, München

Aktuelle Behandlungsstrategien und Studien des MCL Networks
Dreyling, München

Aktuelle Behandlungsstrategien und Studien der DHSG
Tresckow, Köln


Session 5: Organisatorisches und rechtliche Rahmenbedingungen

Klinische Prüfung: Planung, Verantwortlichkeiten und Organisation
Fuchs, Köln

Studiendesign und Statistik: Interpretation publizierter klinischer Daten
Jahn, Mainz

Patientensicherheit: Umgang mit unerwünschten Ereignissen, Bewertung und Meldepflichten
Schlenk, Ulm

Übersicht über die neue EU Verordnung
Gökbuget, Frankfurt

Übersicht über die neue EU Verordnung
Gökbuget, Frankfurt
 

Session 6: Studiendurchführung am Zentrum

Patientenakte/Dokumentation/Archivierung
Röllig, Dresden

Prüfpräparate – Was ist zu beachten?
Panzilius, Dresden

Inspektionen: Vorbereitung und Durchführung im Prüfzentrum
Unterhalt, München

Um zu den Vortragsfolien zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Klicken Sie auf das Bild, um zu den Vortragsfolien zu gelangen.

Newsletter Epigenetik

Ausgabe 01/2015 / April 2015

Der kostenlose Newsletter Epigenetik erscheint viermal im Jahr. Eine PDF-Version können Sie über den unten angegebenen Link auf der Seite des Autors Peter Spork herunterladen.

Eine Themenauswahl der aktuellen Ausgabe:

Epigenomik startet durch
Einzigartiger Einblick in Genregulation

Sexuelle Orientierung
Epigenetik macht weibliches Gehirn männlich

Neues Krebsmedikament?
Gleich drei erfolgreiche Studien mit EZH2

Link zum Download als PDF

Newsletter Epigenetik

Ausgabe 04/2014 / Dezember 2014

Der kostenlose Newsletter Epigenetik erscheint viermal im Jahr. Eine PDF-Version können Sie über den unten angegebenen Link auf der Seite des Autors Peter Spork herunterladen.

Eine Themenauswahl der aktuellen Ausgabe:

Überraschung im Blut
Infekt trainiert auch das unspezifische Immunsystem.

Positiver Stress
Frühkindlicher Stress kann auch gut sein.

Evolution im Krebs
Wie sich Prostatakrebszellen verändern.

Link zum Download als PDF

Newsletter Epigenetik

Ausgabe 03/2014 / September 2014

Der kostenlose Newsletter Epigenetik erscheint viermal im Jahr. Eine PDF-Version können Sie über den unten angegebenen Link auf der Seite des Autors Peter Spork herunterladen.

Eine Themenauswahl der aktuellen Ausgabe:

Alzheimer-Epigenom.
Alzheimer scheint epigenetische Ursachen zu haben.

Botschaft im Sperma.
Vererbung erworbener Eigenschaften.

Epimutation macht Krebs.
Erstaunliches Tierexperiment.

Link zum Download als PDF