Kongress: ASCO-GI

ASCO-GI 2017

19. bis 21. Januar, San Francisco

Pankreaskarzinom: Pankreaskarzinom 2017 – den Pathomechanismen auf der Spur (Priv.-Doz. Dr. med. Thorsten O. Götze, Frankfurt am Main)

Zunehmend werden Signalwege und Prozesse der Pathogenese beim Pankreaskarzinom entschlüsselt und damit einhergehend neue Therapieansätze entwickelt. Wie die Diskussionen auf dem diesjährigen Gastrointestinal Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology (ASCO-GI), das vom 19. bis 21. Januar in San Francisco stattfand, gezeigt haben, spielen beim Pankreaskarzinom weiterhin die bewährten Therapie-Backbones, die mit neuen Substanzen und Radiotherapien kombiniert werden, eine wichtige Rolle.

Lesen Sie mehr

ASCO-GI 2016

21. bis 23. Januar, San Francisco

Update Pankreaskarzinom vom ASCO-GI 2016

Bei den Beiträgen zum Pankreaskarzinom waren Diagnostik und Therapie die Schwerpunktthemen auf dem diesjährigen Symposium der ASCO zu gastrointestinalen Tumoren (ASCO-GI), das vom 21.–23. Januar in San Francisco stattfand. Nachdem letztes Jahr die Phase-III-Studien zu neuen palliativen Erstlinientherapien im Zentrum der Diskussion standen, lag in diesem Jahr ein besonderer Fokus auf den Fragestellungen zum klinischen Alltag. Außerdem wurden innovative immunologische Therapieansätze zum Pankreaskarzinom diskutiert, die für die Zukunft auf interessante Entwicklungen hoffen lassen.

Die wichtigsten Daten und Fakten zum Pankreaskarzinom finden Sie hier in unserem aktuellen Bericht vom ASCO-GI 2016.

Lesen Sie mehr